Schrift: a a a

Niedersächsische Tierseuchenkasse

Anstalt des öffentlichen Rechts
Sie sind nicht eingeloggt. | Jetzt registrieren Login
Sie befinden sich hier: Startseite >> Meldepflicht >> Pferdehalter >> West-Nil-Fieber

West-Nil-Fieber

Liebe Pferdehalterinnen und Pferdehalter,

es gab vermehrt Anfragen zur Übernahme der Impfkosten für Pferde gegen das West-Nil-Fieber. In Niedersachsen gibt es derzeit kein Bekämpfungsprogramm gegen das West-Nil-Virus, deshalb ist zurzeit keine Übernahme der Kosten für die Impfung Ihres Pferdes möglich.

Um die Mittel für die Leistungen und Verwaltungskosten sowie die notwendigen Rücklagen aufzubringen, erhebt die Niedersächsische Tierseuchenkasse Beiträge von den Tierbesitzern nach den Vorschriften des Tiergesundheitsgesetzes. Für jede Tierart werden Beiträge erhoben, welche nur in dieser Tierartgruppe für Leistungen verwendet werden können.

Wenn Beihilfen für die Kosten der Impfung gewährt würden, so müssten diese Kosten durch Erhöhung der Tierseuchenkassenbeiträge durch die Pferdehalter refinanziert werden. Die Beiträge müssten in dem Umfang angehoben werden, wie es Ausgaben aufgrund der Impfung gibt. Ein finanzieller Vorteil für die Pferdehalter ist somit nicht gegeben.

Wir hoffen, es wird hiermit deutlich, warum die Finanzierung der Impfung nicht sinnvoll erscheint.