Tierzahlen melden

Tierhalter/innen meldepflichtiger Tiere können hier online ihre Tierzahlen melden

Biosicherheit / Tierhaltungen


Voraussetzung für gesunde Tiere ist unter anderem der Schutz von Tierhaltungen vor dem Eintrag von Tierseuchen. Um die Bestände gut zu schützen und eine Verbreitung von Infektionen zu vermeiden, sind besondere Biosicherheitsmaßnahmen erforderlich.

Informationen dazu finden Sie hier:

BTV3-Impfung


Nachdem im letzten Jahr erstmalig das Virus der Blauzungenkrankheit Serotyp 3 (BTV3) in den NL festgestellt wurde, hat sich diese Infektion insb. bei den Schafen, aber auch bei Rindern und Ziegen stark ausgebreitet. Da BTV3 bei Schafen schwere Krankheitsfälle auslöst, besteht eine dringende Empfehlung zur Impfung. Informationen zur Härtebeihilfe der Tierseuchenkasse zur Impfung finden Sie hier:

Digitaler Beihilfeantrag


Die Beihilfe für die Entnahme von Blut- und Milchproben sowie deren Untersuchung wird zum 01.07.2023 auf ein digitales Verfahren umgestellt, was zu deutlichen Erleichterungen führt.

Hier finden Probenehmer Informationen zur Registrierung.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Aktuelles zur Blauzungenerkrankung (BTV-3)

Nachdem am 01.06.2023 das ganze Bundesgebiet den BTV-Freiheitsstaus erlangt hatte, haben die ersten Bundesländer diesen Status wieder verloren. In Niedersachsen wurde am 25.10.2023 der erste BTV-3 Ausbruch in einem Schafbestand amtlich festgestellt. Damit hat Niedersachsen seinen Status „seuchenfrei in Bezug auf Infektionen mit BTV“ verloren. Der Verlust des Status ist mit Verbringungsbeschränkungen für Tiere der betroffenen Arten verbunden.

Hier finden Sie allgemeine Informationen zur Blauzungenerkrankung. Für Informationen zur Situation in Ihrem Landkreis kontaktieren Sie bitte Ihre zuständige Veterinärbehörde. Die aktuell gültigen Verbringungsregelungen finden Sie unter Blauzungenkrankheit | Tierseucheninfo (niedersachsen.de).

Hier weiterlesen...